Informationsmedien in Krisenzeiten

Aktualisiert: 12. Mai

Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine erschüttert und entsetzt uns. Wir sind in Gedanken bei allen betroffenen Menschen.

Berlin Demonstration
Berlin (Foto von Dea Piratedea on Unsplash)

Wie viele andere Kriege, so wird auch dieser Krieg im Internet geführt, bei welchem Cyberangriffe stattfinden und Desinformationen verbreitet werden. Desinformationen und Propaganda waren schon immer Bestandteil der Kriegsführung und werden gezielt als irreführende, missverständliche oder sogar komplett falsche Informationen in die Welt gesetzt. Über das Internet verbreiten sich Desinformationen in atemraubender Geschwindigkeit und soziale Netzwerke und Messengerdienste werden gezielt genutzt, um Menschen, Gruppen, Organisationen oder ganzen Ländern zu Schaden zuzufügen.


Grenzenlos Digital e.V. fördert die Entwicklung von Informations- und digitalen Kompetenzen, untersucht warum und wie Menschen Desinformationen verbreiten. Deshalb möchten wir versuchen, ein wenig Orientierung zu geben, wie man in diesen Zeiten, in denen der Krieg quasi in Echtzeit in den sozialen Medien stattfindet, an seriöse und vertrauenswürdige Nachrichten kommen, Informationen hinterfragen und Quellen prüfen kann. Aus diesem Grund werden wir in nächster Zeit einige Blogposts zu verschiedenen Themen wie Faktencheckern, Verhalten in sozialen Netzwerken und dem Prüfen von Informationen veröffentlichen, sowie Weiterbildungen zu diesen Themen anbieten.


Bis dahin verweisen wir als erste Orientierung für den Umgang mit Informationen und Nachrichten in sozialen Netzwerken auf die Tipps von Pia Lamberty: https://twitter.com/pia_lamberty/status/1497259197699874817

26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen