top of page
  • AutorenbildVioleta Trkulja

DGI feiert 75-jähriges Bestehen: Zwei Tage voller Vorträge, Workshops und Diskussionen in Frankfurt

Aktualisiert: 10. Nov. 2023

Am 14. und 15. September fand das Jubiläums-Symposium zum 75-jährigen Bestehen der Deutschen Gesellschaft für Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e.V. (DGI) in Frankfurt am Main statt. Unsere Vorständinnen Juliane Stiller und Violeta Trkulja waren bei dieser Veranstaltung dabei. Das Symposium war ein voller Erfolg, mit einer Reihe anregender Vorträge, Workshops und einer interessanten Postersession. Neben den wissenschaftlichen Beiträgen war sowohl die Geschichte als auch die Zukunft der DGI Thema in Vorträgen und Workshops. Ein Highlight war der Poetry Slam, welcher die Festreden und die herzlichen Glückwünsche von Anwesenden und virtuell Eingeschalteten ergänzte. Abgerundet wurde das feierliche Programm durch das wunderbare Catering und den schönen Veranstaltungsort.

Im Rahmen der fachlichen Beiträge haben Frau Trkulja und Frau Stiller gemeinsam mit Gesine Andersen, Jonathan D. Geiger, Sylvia Kullmann und Gudrun Schmidt eine Fishbowl-Diskussion organisiert, welche durch einen Input-Vortrag zum Thema “Fake News und Informationskompetenz” eingeführt wurde. In dem Vortrag fokussierten Frau Trkulja und Frau Stiller sich auf Kernfragen, die die Motivationen hinter der Erstellung und Verbreitung von Fake News, die Mechanismen ihrer massenhaften Verbreitung in den Medien und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft untersuchten.


In der anschließenden Diskussion wurde über die Möglichkeiten gesprochen, wie sowohl auf individueller als auch auf gesellschaftlicher Ebene mehr Resilienz gegen die Flut von Fake News erreicht werden kann. Der "leere Stuhl" auf dem Podium, der zu einer offenen Diskussion einlud, wurde von vielen Teilnehmer:innen wahrgenommen, um Ansichten und Perspektiven mit den Anwesenden zu teilen. Besonders interessant war die rege Diskussion über den Zusammenhang von gesellschaftlichem Wohlstand, demokratischen Normen, Pressefreiheit und der Resilienz einer Gesellschaft gegen Desinformation.


Die lebhaften Diskussionen und der rege Austausch haben einmal mehr die Bedeutung von Informationskompetenz und die Dringlichkeit der Bekämpfung von Desinformation in der heutigen Zeit unterstrichen.


Für alle, die weitere Einblicke in die diskutierten Inhalte gewinnen möchten, steht die Präsentation zum Nachschauen bereit: Präsentation ansehen.


PS: Über die gesamte Tagung sowie den Vortrag von Frau Stiller und Frau Trkulja hat Vera Münch in der b.i.t.online einen Tagungsbericht verfasst, der einen sehr guten Überblick über die Veranstaltung und referierten Themen gibt. Herzlichen Dank an dieser Stelle dafür!


33 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page