top of page

Webinar “Shaping digital skills for labour market orientation”


Bild mit lachenden Personen vor Computern, Webinar Shaping digital skills for labour market orientation
Foto von The Digital Collective (DigiCo)

Am 24.01.2023 haben wir von Grenzenlos Digital e.V. gemeinsam mit der MW Malteser Werke gemeinnützige GmbH an der Webinar-Serie “Unwrapping the Digital Divide” teilgenommen. Dr. Juliane Stiller, Dr. Violeta Trkulja und Nikan Tiouri haben unter dem Titel “Shaping digital skills for labour market orientation” präsentiert, wie ein Kurs für die Vermittlung digitaler Fähigkeiten speziell für die Arbeitssuche erfolgreich konzipiert und umgesetzt werden kann.


Die Online-Veranstaltung wurde im Rahmen der Webinar-Serie “Unwrapping the Digital Divide” von der gemeinnützigen Organisation The Digital Collective (DigiCo) organisiert. DigiCo baut derzeit eine Community of Practice auf, die sich für die digitale Inklusion schutzbedürftiger Personen in Europa einsetzt und somit aktiv die digitale Kluft verringert.

Nach einer kurzen Einführung von Silvano de Marte (Communications & Community Engagement Officer) und Léa Ichikawa (Program Manager) von DigiCo stellten die Referentinnen von Grenzenlos Digital e.V. und den Malteser Werken anhand ihrer eigenen Erfolgsbeispiele Methoden und Tipps für die Umsetzung eines Kurses zu digitalen Kompetenzen mit Fokus auf Arbeitsmarktorientierung vor.


Folgende Fragen und Themen wurden im Webinar besprochen:

  • Wie erstellt man ein Curriculum basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen?

  • Warum ist es bei der Erstellung des Curriculums wichtig zu definieren, was digitale Kompetenzen sind?

  • Wie erstellt man das Curriculum in Übereinstimmung mit den Anforderungen der jeweiligen Zielgruppe?

  • Warum ist es so wichtig, die Zielgruppe zu definieren?

  • DigComp 2.2. als ein Framework, auf dessen Basis die digitalen Kompetenzen definiert werden

  • Wie evaluiert man den Kurs?

  • Wie erreicht man Motivation vor und während des Kurses?

Im weiteren Verlauf des Webinars wurden zwei Projekte aus der Praxis der beiden Organisationen vorgestellt, die erfolgreich digitale Kompetenzen vermitteln:

  1. Intro - “Internet Recherche Kommunikation” vermittelt gezielt digitale Fähigkeiten in einem Online-Kurs vornehmlich an Menschen mit Fluchtbiographie. Der Kurs zeichnet sich durch asynchrone und synchrone Kurselemente aus, die es den Teilnehmenden erlauben, das Lernen in ihren Arbeitsalltag zu integrieren. Des Weiteren wurde über effektive Tipps gesprochen, um die Interaktionsrate der Teilnehmenden zu maximieren und die Motivation für den Abschluss des Kurses zu steigern. Dabei spielen Übungen, Quizzes, Selbsteinschätzungen usw. eine große Rolle und sollten Teil einer Strategie sein, um individuelle Erfolge wahrzunehmen und sichtbar zu machen.

  2. Malteser Kompetenzwerkstatt unterstützt junge Menschen mit Fluchtbiographie bei der Orientierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt und der berufliche Teilhabe. Individuelle Perspektiven werden ermöglicht durch eine dreimonatige Begleitung, in der Teilnehmende Seminare und Workshops rund um die Berufsorientierung besuchen und mit ehrenamtlichen Mentor:innen im Austausch stehen. Digitale Kompetenzen werden auch hier vermittelt, da sie eine Grundvoraussetzung sind, um einen ersten Kontakt mit dem Arbeitsmarkt überhaupt zu ermöglichen.


Die zwei Projekte zeigen die Bedeutung von digitalen Fähigkeiten in der Arbeitsmarktorientierung und weisen konkrete Herangehensweisen für die Ausgestaltung solcher Kurse aus.


Das Webinar “Shaping digital skills for labour market orientation” wurde aufgezeichnet und kann hier (in englischer Sprache) angeschaut werden:

https://www.youtube.com/watch?v=y88skC5z_0E

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page